myGully.com Boerse.SH - BOERSE.AM - BOERSE.IO - BOERSE.IM
Zurück   myGully.com > Talk > Wissenschaft
Seite neu laden

Homo Digitalis - Wie lange sind wir noch Mensch ?

Willkommen

myGully

Links

Forum

 
Antwort
Themen-Optionen Ansicht
Ungelesen 13.06.18, 00:54   #1
pauli8
Silent Running
 
Registriert seit: Feb 2010
Beiträge: 4.453
Bedankt: 10.187
pauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punktepauli8 mag den Abfluss Flavour! | 34790 Respekt Punkte
Standard Homo Digitalis - Wie lange sind wir noch Mensch ?

Zitat:
Homo Digitalis - Wie lange sind wir noch Mensch ?
52 Min.
Verfügbar von 29/05/2018 bis 26/08/2018

Wird der Mensch irgendwann ohne Computer nicht mehr denken können? Digitalen Sex besser finden als echten? Der Mensch und die Maschine – eine ganz neue Form der Beziehung, an die er sich zwar gewöhnen, die ihn dennoch verändern wird. ARTE versucht einen Blick in die Zukunft zu werfen und schickt Helen Fares auf Entdeckungsreise ins FutureLab des Ars Electronica Centers in Linz.

Waren Smartphones zur Jahrtausendwende noch vollkommen unvorstellbar, sind sie seit nunmehr zehn Jahren nicht mehr aus dem Alltag der Menschen wegzudenken. Die Menschheit erlebt aktuell eine der größten technischen Umwälzungen, die es jemals gab.

Weil Science-Fiction immer schneller Realität zu werden scheint, versucht ARTE einen Blick auf die Welt von morgen zu werfen. Protagonistin der Dokumentation ist Helen Fares – ein Mensch. Sie möchte wissen: Wie lange noch? Getrieben von dieser Frage begibt sie sich am Futurelab des Ars Electronica Center in Linz auf Spurensuche. Wissenschaftler, Künstler, Tech-Nerds und Science-Fiction-Autoren basteln hier an der Zukunft.

Zusätzlich dazu stehen internationale Wissenschaftler, Tech-Pioniere, aber auch Ethiker und Psychologen Rede und Antwort. Gefahren in dieser schönen neuen Welt gibt es genug: Sind irgendwann nur noch die Reichen schlau und schön? Wer steuert unsere virtuellen Freunde, unsere Chips im Gehirn, unsere per Computer programmierten Gene? Wir selbst? Die Unternehmen? Der Staat?

„Homo Digitalis“ zeigt, was jetzt bereits möglich ist und gibt einen Ausblick auf das, was noch kommen mag. Dabei stehen nicht nur die rein technischen Aspekte im Vordergrund, sondern auch die psychologischen und ethischen Auswirkungen dieser Veränderungen; immer mit der Frage im Hinterkopf: Wie lange sind wir noch Homo sapiens und wann wird aus uns der Homo digitalis?

Die Dokumentation ist Teil eines transmedialen Projekts; auch die Ergebnisse einer in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut erarbeiteten Studie fließen in den Film ein.
Quelle:
[ Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Bitte einloggen oder neu registrieren ]
pauli8 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei pauli8 bedankt:
MotherFocker (13.06.18), mysteryy (13.06.18)
Ungelesen 13.06.18, 01:55   #2
mysteryy
It's me..
 
Registriert seit: Oct 2012
Beiträge: 1.247
Bedankt: 1.902
mysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punktemysteryy erschlägt nachts Börsenmakler | 23033 Respekt Punkte
Standard

Der Mensch sollte Mensch bleiben. Sich wieder mehr mit Menschen beschäftigen. Nicht nur via FB ect. interagieren. Hatte man doch früher so viele Tel. Nr. noch im Kopf, den es dazu noch verwendung fand. Heutzutage kennt doch kaum noch jemand eine Nummer, ausser vielleicht grad knapp die eigene. Kannte Strecken und achtete auf Schilder, verliess sich nicht blind auf ein Navi, welches einen in den nächsten See lotst. Technik sollte als Unterstützung dienen, nicht das Leben bestimmen! Auf den Strassen trotten die Smombies durch die Gassen, in Restaurants sitzen sich Paare gegenüber, mit Blick aufs Handy. Die Angst, irgendwo irgendetwas zu verpassen, macht den Anschein, immer grösser zu werden. Zu früher, wurde fast schon eine Parallelwelt geschaffen. Man ist mit viel zu viel Belanglosem beschäftigt, um das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Smombie trifft es da im wahrsten Sinne auf den Punkt. Seine eigenen Fähigkeiten an die Technik abzugeben, ein Schicksal vieler. Alles an neuester Technik hat bestimmt seine Vorteile, solange der Verstand nicht völlig ausgeschaltet wird. Manchmal wäre es, so denke ich mir, schläuer mehr das Motto "back to the roots" zu leben. Man wird von der ganzen Technik so überrannt, dass das im "jetzt" Leben echt bedroht ist. Mir graut es vor einer Zukunft, in der wir unser individuelles ICH möglicherweise auf der Strecke gelassen haben.
mysteryy ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei mysteryy bedankt:
BLACKY74 (13.06.18), buur1735 (21.06.18), MotherFocker (13.06.18), pauli8 (13.06.18)
Antwort


Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.


Sitemap

().